Zweihandschaltung

Eine Zweihandschaltung ist eine Einrichtung, die eine gleichzeitige Betätigung durch beide Hände erfordert, um den Betrieb einer Arbeitsbewegung einzuleiten und aufrecht zu erhalten. Zweihandschaltungen müssen folgende Eigenschaften aufweisen:
  • Es müssen beide Stellteile (siehe auch Betriebsartenwahlschalter) gleichzeitig (innerhalb von 0,5 Sekunden) betätigt werden
  • eine dauernde Betätigung während des gesamten Arbeitsvorganges muß gegeben sein
  • das Loslassen auch nur eines Stellteils beendet den Arbeitsvorgang

Siehe auch unter: Schutzeinrichtungen, Nicht trennende Schutzeinrichtungen

AUVA Apps

de

Impressum